Mittelschwere Wanderung (ca. 900 hm) mit Start in Meran

  • Gehzeit ca. 2,5h
  • Für Kinder und Kinderwägen nicht geeignet
  • Rückkehr über den Wanderweg oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Der Aufstieg beginnt in Meran und verläuft anfänglich auf dem Sissiweg durch die prachtvollen Obermaiser Gassen. Perfekt zum aufwärmen geht es locker an alten Parks und malerischen Villen vorbei.

Am Ende des Sissiweges erreicht man St. Valentin, nach dem überqueren der Landesstrasse geht es durch die Weinäcker von St.Valentin, mit Blick auf das gleiche Kirchlein nach aufwärts gen Hafling.
Ab jetzt geht es stetig bergauf, der Wanderweg nach Hafling ist bestens ausgeschildert. Der Wegverlauf geht vorbei an Labers und immer wieder kommt an dort der alte Fußweg nach Hafling im Vorschein: Alte große Steinplatten im ebenen, kleine runde Plaster im steilen, welche von teils rutschigem Laub bedenkt sind.
Grandios die Aussicht überhalb Labers auf Meran, wo große, altehrwürdige Kastanienbäume den Weg säumen, bevor der Weg in den Wald eintaucht.

Zwei mal wird auf dem weiteren Wegverlauf die Strasse nach Hafling gekreuzt, bis man am letzten Tunnel ankommt. Über diesem geht es dann zum Endspurt hoch: Steil und steinig sind die letzten 100 Höhenmeter, derLohn aller Mühe aber ist dafür dieser Blick auf das Kathrein Kirchlein nach diesem letzten Anstieg.

Natürlich kann man das Kathrin Kirchlein auch mit dem Auto erreichen, die Freude über den Aufstieg aber, kombiniert mit dem Blick auf Meran und über die zurückgelegt Strecke jagen Glückshormone durch den Körper und lassen die Jause im nahe gelegenen Hotel Sulfner um einiges besser schmecken- garantiert!

Die Rückkehr erfolgt per pedes, alternativ kann man den öffentlichen Bus nutzen, die Haltestelle befindet sich an der Landesstrasse nach Hafling nahe der Auffahrt zum Hotel Sulfner. (ca. 5  Gehminuten)