Schenna

Der Urlaubsort mit direkten Bergzugang
Schenna, der Urlaubsort mit seiner einzigartigen Lage auf einer großen sonnigen Terrasse über Meran garantiert dir lange Sonnentage und milde, mediterrane Temperaturen.
Zu viel Sonnenschein und Urlaubsstimmung gehört ein Nordic Walking Parcours durch die Obstanlagen, ein reichhaltiges Kinderprogramm, Reitmöglichkeiten, ein Minigolfplatz im Zentrum, ein tolles Freischwimmbad mit freiem Blick auf Meran, Tennisplätze und vieles mehr. Zahlreiche Veranstaltungs- und Urlaubsgestaltungsmöglichkeiten wie Feste, Führungen und Konzerte für Groß und Klein werden vom Tourismusverein organisiert und ermöglicht, dazu gesellt sich eine Vielfalt an erlebnisreichen Ausflugsmöglichkeiten und Themenwegen rund um die Ortschaft selbst.

Video: Schenna

Ideale Position

Die warmen, sonnenbeschienen Hänge unter- und oberhalb des Dorfes sind mit Weinreben und Apfelbäumen bepflanzt. Eben diese charakteristische Naturlandschaft prägt nicht nur den landschaftlichen Reiz von Schenna, sondern bietet gleichwohl unzählige Möglichkeiten für Ausflüge in die freie Natur rund um die Ortschaft selbst. Die Ortschaft grenzt direkt an Meran und beginnt am Anfang des Naiftales, gleich über Obermais, dem Villenviertel von Meran. Von dort erstreckt sich Schenna über mehrere Kilometer bis nach Verdins, an dessen Ende die wilde Mauslschlucht abrupt den lieblichen, dem Ifinger vorgelagerten Rücken von Schenna beendet.

Impressionen aus Schenna

5 Dinge, die du in Schenna machen solltest!

Du kannst hier aus jedem Herbsttag einen wunderbaren Wandertag machen, dank der zwei fabelhaften Wandergebiete, welche beide in unmittelbarer Nähe liegen und dank der deren Seilbahnen sehr leicht erreichbar sind. Ideal, nicht nur um schnell mal der Hitze zu entfliehen, aber auch erinnerungswürdige Berg- Tage in luftiger Höhe zu erleben! Aber auch in und um die Ortschaft gibt es im September besonders lobenswertes zu entdecken
1

Einen Ausflug auf dem Waalweg von Schenna unternehmen

schenna waalweg 05833 864x576
Dem kühlen Wasser durch kühle Wälder folgen – getreu diesem Motto bietet sich eine Wanderung auf dem auch als Neuwaal bekannten Wanderweg an. Der Waalweg von Schenna nimmt in der wilden Masulschlucht Ihren Lauf und führt auf einem abwechslungsreichen Parcours über die Dächer der Ortschaften bis hin in das Naiftal über Meran.  Mehrere Zugangspunkt erleichtern dir den Einstieg auf verschiedenen Streckenabschnitten.
2

Mit der Taser Seilbahn auf den Schennaberg fahren

taser seilbahn 02956 1024x683 870x580 1
Der prächtige Schennaberg ist mit der Taser Seilbahn schnell und bequem erreichbar. Einmal angekommen  kannst du es dir auf der Familienalm Taser mit seinen zahlreichen Attraktionen (auch für Kinder sehr geeignet) gemütlich machen oder alternativ einen einfachen Spaziergang in Richtung Streitweider Alm unternehmen. Etwas anstrengender, aber sicher lohnender ist der Aufstieg zur Ifinger Hütte (ca. 1:30 h).
3

Eine Wanderung zu den Videgger Assen unternehmen

videgger assen slider 1
Ein absolutes Must-Do, falls du Wanderfreund und Landschaftsliebhaber zugleich bist. Die etwas abgelegene, aber vorzüglich bewirtschaftetet Videgger Assen Alm liegt auf einer sehr hohen Heumahd, etwas weit weg vom Schuss, dafür landschaftlich sehr reizvoll mit grandioser Aussicht auf Meran.
4

Mit der Seilbahn von Verdins in das Wandergebiet Hirzer fahren

sesellift oberkirn grube 00678 1024x683 864x576 1
Eine weitere Möglichkeit zur Flucht aus der Sommerhitze bietet die zweite Seilbahn von Schenna, welche von der Fraktion Verdins über eine steile Schlucht bis hoch nach Tall fährt. Dort erwartet dich ein Netz von 80 km markierten Wanderwegen des Wandergebietes Hirzer, aber auch der romantische Sessellift „Grube“ , welcher noch aus der Zeit stammt, als das Wandergebiet Hirzer auch noch ein Skigebiet war und in unmittelbarer Nähe der Bergstation der Seilbahn weiter in die Höhe führt.
5

Eine Führung durch Schloss Schenna mitmachen

schloss schenna 02023 1024x683 3
Ein weiterer eleganter Weg, der Augusthitze zu entfliehen: Begib dich hinter die dicken, alten Mauern von Schloss Schenna aus dem Jahr 1350 n.Chr. Jeden Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag öffnet der Schlossherr 2 x täglich persönlich die hohen Tore, um dir im Rahmen einer Führung die Geschichte, Kunst und Kultur aus den letzten vier Jahrhunderten näher zu bringen!