schneeschuwandern ultental

Wintervergnügen

Das Ultental gilt als schneesichere Region. Dank seiner Ost-West Ausrichtung nahe des Alpenkammes bleiben hier sehr gerne die Niederschläge hängen, welche von Mittelmeer- Tiefs geschickt werden.
Kein Wunder also, dass das Ultental als Paradies für Schneeschuhwandern in Meran und Umgebung gilt.

Idealer Start ist der Grubberg oberhalb ST. Nikolaus im Ultental. Das Auto kann man bei St. Moritz stehen lassen, von wo man das Skigebiet Schwemmalm über einen Skiweg erreicht oder eben über unterschiedliche Routen durch tief verschneite Wälder zu de Hütten im Skigebiet hochsteigen kann.
Anfänglich geht noch es an sehr gepflegten, historischen Bauernhöfen vorbei, ab dort gibt es für Fahrzeuge kein weiterkommen mehr. Die Schneeschuhe sind jetzt das bestmögliche Mittel, um weiterzukommen.
Das Ende der Forststrasse und der Übergang zum Wanderweg lässt sich aufgrund der Schneehöhe nur erahnen, sanft geht es durch die Waldlandschaft nach oben bis hoch zur Inneren Schwemmalm Hütte, einem der möglichen Tagesziele für Schneeschuwandern im Ultental. Dort kann man in der Sonne auf der Terrasse feines aus der Küche geniessen, das Panorama bewundern und sich auf den bevorstehenden Abstieg freuen!